Dreijähriger Ausreißer

Busfahrer findet Kind

(06.11.2020) In Ludwigsburg in Deutschland hat ein Busfahrer an einer Haltestelle einen Dreijährigen entdeckt, der wohl von Zuhause ausgebüxt ist.

Der Mann setzte den Jungen, der nur einen Schlafanzug trug, in seinen Bus und verständigte die Polizei. Nur wenig später meldete sich die besorgte Mutter bei den Beamten. Ihr Sohn sei vor ihr aufgewacht und habe sich unbemerkt aus dem Haus geschlichen.

Kurz darauf holte die Frau ihren Sohn bei der Polizei ab. Der dreijährige Ausreißer wurde in der Zwischenzeit von den Beamten mit einer Tasse Tee und Schokolade versorgt!

(makl)

Quarantäne-Regelungen

mit Ausnahmen

Handel sperrt am Montag auf

unter Auflagen

Details zu neuen Maßnahmen

Öffnungsschritte nach Lockdown

Polizei leistet Geburtshilfe

Baby kommt im Auto zur Welt

Sexparty während Corona

Ungarischer Politiker dabei

Python greift Welpen an

Besitzerin schlägt zu

Quarantäne vorgetäuscht

Kein Bock auf den Job

Transport großer Bargeldmengen

In Laudamotion-Fliegern