Dreijähriger Ausreißer

Busfahrer findet Kind

(06.11.2020) In Ludwigsburg in Deutschland hat ein Busfahrer an einer Haltestelle einen Dreijährigen entdeckt, der wohl von Zuhause ausgebüxt ist.

Der Mann setzte den Jungen, der nur einen Schlafanzug trug, in seinen Bus und verständigte die Polizei. Nur wenig später meldete sich die besorgte Mutter bei den Beamten. Ihr Sohn sei vor ihr aufgewacht und habe sich unbemerkt aus dem Haus geschlichen.

Kurz darauf holte die Frau ihren Sohn bei der Polizei ab. Der dreijährige Ausreißer wurde in der Zwischenzeit von den Beamten mit einer Tasse Tee und Schokolade versorgt!

(makl)

Ex-Freundin angezündet

Täter auf der Flucht

AstraZeneca jetzt auch für Ältere

Freigabe vom Impfgremium

Einkaufs-Revolution

„Click & Collect" mit Sonntagsoption

Feuer in Judenburg: 2 Tote

Paar stirbt in Wohnung

OÖ: Fahrer wirft Mädchen aus Bus

wegen „falscher" Maske

Kontakt mit Qualle

Junge stirbt an den Folgen

Mädchen in Wagen gelockt

Ktn: 13-Jährige rannte davon

Broadway plant Wiedereröffnung

erste Schritte ab April