Busfahrer rettet 25 Kinder

Völlig ausgebranntes Wrack

(13.07.2021) Ein Bus mit 25 Kindern an Bord ist heute in einem Tunnel in der lombardischen Ortschaft Varenna in Italien in Brand geraten. Der Buslenker konnte alle Kinder aus dem Fahrzeug holen, bevor dieses zur Gänze von den Flammen erfasst wurde, berichteten italienische Medien. Sieben Kinder, die Rauch eingeatmet hatten, wurden ins Spital eingeliefert. Ihr Zustand sei jedoch nicht besorgniserregend, teilten die Behörden mit.

Der Bus wurde von den Flammen vollkommen zerstört. Fünf Feuerwehrmannschaften waren im Einsatz. Die Verkehrsachse, die von Lecco ins lombardische Gebirgsgebiet Valtellina führt, blieb stundenlang gesperrt, bevor die Fahrbahn wieder freigegeben werden konnte. Die Ursache des Brandes ist noch nicht geklärt.

(fd/apa)

Hand auf Straße geklebt!

Klimaaktivistin blockiert Straße

Debatte um Fiaker-Verbot

"aus Gründen des Tierschutzes"

Einbrecher schläft ein!

Zu müde für einen Raubzug

Gehört Schweden bald zur NATO?

Debatte auch in Parlament in Helsinki

In Europa wirds staubig!

Neuer Saharastaub ist unterwegs

Italien: Tod nach CoV-Impfung

77.000€ Entschädigung!

Seltener Zoo-Nachwuchs

Fünf Sandkatzen-Babys geboren

Trend zum Heiraten rückläufig

Immer mehr Scheidungen