Busfahrer rettet 25 Kinder

Völlig ausgebranntes Wrack

(13.07.2021) Ein Bus mit 25 Kindern an Bord ist heute in einem Tunnel in der lombardischen Ortschaft Varenna in Italien in Brand geraten. Der Buslenker konnte alle Kinder aus dem Fahrzeug holen, bevor dieses zur Gänze von den Flammen erfasst wurde, berichteten italienische Medien. Sieben Kinder, die Rauch eingeatmet hatten, wurden ins Spital eingeliefert. Ihr Zustand sei jedoch nicht besorgniserregend, teilten die Behörden mit.

Der Bus wurde von den Flammen vollkommen zerstört. Fünf Feuerwehrmannschaften waren im Einsatz. Die Verkehrsachse, die von Lecco ins lombardische Gebirgsgebiet Valtellina führt, blieb stundenlang gesperrt, bevor die Fahrbahn wieder freigegeben werden konnte. Die Ursache des Brandes ist noch nicht geklärt.

(fd/apa)

Russische Fakenews

Gefälschte Cover & Co

Tirol: Mann schießt um sich

52-jähriger überwältigt

Vater zeigt Polizei an

Missbrauch in Lech

AK fordert Mietpreisbremse

Wann kommt sie endlich?

Tiroler von Lawine begraben

54-Jähriger ist verstorben

Teichtmeister ist krank

Prozess verschoben

Sollen Ärzte über 70 arbeiten?

Diskussion über Altersgrenze

Sechste Urlaubswoche für Alle!

Im heimischen Konzern 'Würth'