Busunglück in Kärnten

(15.10.2013) Tragisches Busunglück in Kärnten! In Klein St. Paul im Bezirk St. Veit stürzt ein Schulbus rund 70 Meter über eine Böschung in die Tiefe. In dem Bus sitzen Kindergarten- und Schulkinder. Zwei Kinder sowie der Busfahrer sind schwer verletzt. Drei weitere Kinder haben ebenfalls Verletzungen erlitten. Der 27 Jahre alte Buslenker wollte laut ersten Ermittlungen einem Reh ausweichen.

Beim Klo-Gang gestolpert: Tot

Wasserleichenfund geklärt

Irre: Schulbusse rappelvoll

Trotz Corona-Krise

Genesene oft ohne Antikörper

neue Corona-Studie

18 neue Heereshelikopter

rund 300 Millionen Euro.

Pinguin stirbt wegen Maske

im Bauch gefunden

Frau im Intimbereich verletzt

von einem Orthopäden

Surfer-Brett wieder gefunden

8.000 Kilometer weit weg

Wende bei Corona-Zahlen

in Österreich!