Cabrio nach Diebstahl geflutet

(08.08.2017) Horror-Wochenende für eine 70-jährige Pensionistin aus Kärnten. Sie steigt Freitagnachmittag in Klagenfurt-St.Peter aus ihrem VW Lupo aus, lässt die Zündschlüssel aber stecken. Samstagabend stiehlt dann ein noch Unbekannter das schwarze Cabrio.

Serina Babka von der Kärntner Krone:
"Das Auto ist dann zwei Tage später von einer Frau, die gerade spazieren war, gefunden worden. Das Cabrio ist in einem Mais-Acker gestanden und war komplett überflutet. Der Dieb hat nämlich vergessen, das Autodach zuzumachen. Das Innere des Cabrios wurde durch die Unwetter stark beschädigt. Die ältere Dame hat zwar jetzt ihr Auto wieder, aber man weiß nicht, wie hoch der Schaden ist."

Von dem Cabrio-Dieb fehlt noch immer jede Spur! Die Details zur Story checkst du dir in der heutigen Kärntner Krone und auf krone.at.

Rom: 600 Infizierte aus Ausland

Gefälschte Tests

Felssturz in Bärenschützklamm

zwei Todesopfer

KNTN: Maskenpflicht am Abend

zwischen 21 und 02 Uhr

Reisewarnung für Rumänien & Co

Strengere Grenzkontrollen

Folterkammer entdeckt

in den Niederlanden

Monster-Fledermaus schockt Netz

Fake?

Grazer Supermarkt: Schüsse

Drei Verletzte

Mit Baby im Arm überfallen

Junge Mutter daheim ausgeraubt