Cannabis-Tampon gegen Schmerzen

(16.02.2016) Damenhygiene ohne Schmerzen mit Cannabis! In Kalifornien erlebt gerade ein neuartiger Tampon einen Hype. Eine Firma hat ihn mit Cannabis versetzt. Die Dosis ist zwar so gering, dass sie nicht high macht. Aber doch so hoch, dass die Regelschmerzen verschwinden, verspricht der Hersteller Foria.

Die Firma hat zunächst ein Gleitmittel erfunden, das mit Cannabis versetzt war, sagt Gründer Mathew Gerson:
„Die einfache Grundidee dahinter war, Sex-Erfahrungen zu erweitern. Am Anfang stand der Aha-Moment: Können wir wirklich ein Konzentrat finden, und es mit einem für Frauen intim-verträglichen Öl mischen? Kokosöl zum Beispiel. Um auf diese Weise ein Gleitgel herzustellen, das etwas an den Körper abgibt.“

Studien zu Verträglichkeit oder Risiken gibt es aber noch nicht. Außerdem ist der Spaß recht teuer: Vier Tampons kosten umgerechnet rund 40 Euro. Bislang sind die Tampons in US-Staaten erhältlich, in denen Cannabis legal ist.

Rekord-Cannabis-Fund in LKW

Wert: über 1,5 Mio Euro

Streit um gelüftete Klassen

Corona vs. Erkältung

Frauen verdienen 1/3 weniger

Corona verstärkt Ungleichheit

Gratis Bier als Belohnung

für korrekte Kontaktdaten

Droht Veggie-Burger das Aus?

EU stimmt über Namen ab

Cluster an Wiener Schule

bereits 40 Corona-Fälle

Trump: „Pandemie bald vorbei“

bei Wahlkampf zu Fans

Macht Bayern die Grenze dicht?

wegen zu hoher Corona-Zahlen