Captcha bei Google jetzt unsichtbar

(20.03.2017) Kein lästiges Entziffern von verschwommenen Buchstaben und Zahlencodes: Google bringt das unsichtbare „Re-Captcha“ raus! Um zu beweisen, dass man kein Roboter ist, muss man künftig nichts mehr anklicken. Durch die sogenannten „Captchas“ wissen Websites ja, dass Menschen und keine automatischen PC-System auf eine Website zugreifen.

Das ist wichtig, um vor Spam und Überlastung zu schützen. Deshalb muss man sich meistens mit Buchstaben- oder Zahlencodes identifizieren. Bis jetzt! Google hat angekündigt, an einem neuen System zu arbeiten.

IT-Experte Thomas Prenner von futurezone.at:
"Google hat keine genauen Details bekanntgeben, weil Spamer ja versuchen so etwas zu umgehen und dadurch wird es ihnen vereinfacht. Es wird aber wahrscheinlich so funktionieren, dass im Hintergrund Daten überprüft werden, die der Browser sendet, zum Beispiel die Bewegung der Computermaus."

Unwetter in Österreich

5 Menschen tot

Pensionen werden erhöht

Inflation: Etwa um die 5,8 %

"Hitzefrei" für Pferde

VGT fordert Ganztags-Regelung

Kinderleichen in Koffern

Obduktionsergebnis steht fest

Ronaldo wird verwarnt

Attacke auf Fußball-Fan

Wien erhöht Gebühren

Parken, Wasser, Kanal, Müll

Rus: Warnung vor AKW Beschuss

Backup-Systeme getroffen

Masern: Impfpflicht in DEU

Kommt sie auch in AUT?