Caritas startet Hungerkampagne

(06.07.2014) „Jedes Kind, das an Hunger stirbt, wird letztendlich ermordet.“ – Mit diesen drastischen Worten startet die Caritas ihre diesjährige Hungerkampagne. In der afrikanischen Sahelzone droht ja die dritte Hungerkatastrophe in nur kurzer Zeit. Zugleich tobt seit drei Jahren ein Bürgerkrieg in Syrien, der eine humanitäre Katastrophe von unglaublichem Ausmaß ausgelöst hat. Die Auslandshilfe muss deshalb unbedingt verstärkt werden.

Caritaspräsident Michael Landau:
"Fast eine Milliarde Menschen auf diesem Planeten - 842 Millionen, um genau zu sein - leiden an dieser stillen aber brutalen Tragödie. Sie sterben von der breiten Öffentlichkeit meist unbemerkt."

Im Rahmen einer österreichweiten Gurkenglasaktion ruft die Caritas jetzt auf, Kleingeld in den leeren Gläsern zu sammeln und dann zu spenden, um Leben zu retten. Wie genau du spenden kannst, liest du HIER.

Corona: 26.000 Dollar Strafe

Verstoß in Melbourne

Schweiz ruft Masken zurück

wegen Schimmelpilz

Ratten stören Totenruhe

Skandal an Pariser Med-Uni

Blowjobmaschine fürs Auto

von Startup entwickelt

Robbe bewusstlos geschlagen

für Selfies

3. Todesopfer gefunden

In der Bärenschützklamm

Graffiti-Schmierer ist 48(!)

Oldie-Sprayer in Linz gefasst

CoV: Neues Schuljahr anders

Zeugnistag im Westen & Süden