Caritas startet Hungerkampagne

(06.07.2014) „Jedes Kind, das an Hunger stirbt, wird letztendlich ermordet.“ – Mit diesen drastischen Worten startet die Caritas ihre diesjährige Hungerkampagne. In der afrikanischen Sahelzone droht ja die dritte Hungerkatastrophe in nur kurzer Zeit. Zugleich tobt seit drei Jahren ein Bürgerkrieg in Syrien, der eine humanitäre Katastrophe von unglaublichem Ausmaß ausgelöst hat. Die Auslandshilfe muss deshalb unbedingt verstärkt werden.

Caritaspräsident Michael Landau:
"Fast eine Milliarde Menschen auf diesem Planeten - 842 Millionen, um genau zu sein - leiden an dieser stillen aber brutalen Tragödie. Sie sterben von der breiten Öffentlichkeit meist unbemerkt."

Im Rahmen einer österreichweiten Gurkenglasaktion ruft die Caritas jetzt auf, Kleingeld in den leeren Gläsern zu sammeln und dann zu spenden, um Leben zu retten. Wie genau du spenden kannst, liest du HIER.

Video: Stier in Linz ausgebüxt

Polizei war im Großeinsatz

Apple entwickelt Suchmaschine

als Konkurrenz für Google

Spott-Welle für Kim Kardashian

gibt mit privater Insel an

OÖ geht gegen Privatpartys vor

um Lockdown zu verhindern

Drastische Maßnahmen in D

Todeszahlen steigen rasant

Zoo tötet erneut Tiere

wegen Modernisierung

Taschengeld: Wie viel ist okay?

nur 8 von 10 Kindern sparen

Drei Tote bei Verkehrsunfall

14-Jähriger schwer verletzt