#Casting: Model dank Instagram?

(30.03.2016) Pfeif aufs Casting, lieber noch ein Selfie! Immer mehr junge Mädchen wollen eine Model-Karriere per Social Media starten und posten dementsprechend fleißig Fotos und Selfies auf Instagram. Bis zu 100 Bilder pro Tag werden hochgeladen. Man hofft, dass Agenten so auf einen aufmerksam werden.

Doch die Profis warnen vor falschen Hoffnungen: Instagram und Co. sind für bekannte Models ein wichtiges Tool, für No-Names aber im Grunde fast wertlos. Nichts ersetzt das klassische Casting, sagt der Wiener Model-Agent Pedro Müller von der Modelagentur 'Flair':
“Die Persönlichkeit eines Models ist entscheidend. Man muss ja mit diesem Mädchen auch zusammenarbeiten können. Ich muss die Models also kennenlernen, mit ihnen reden, sie vor allem live sehen. Fotos im Netz sind da einfach zu wenig. Ein Zuckerl für bekannte Namen, mehr aber auch nicht.“

Tempo 30 in ganz Spanien

"Slow down" in allen Orten

Amazon vernichtet Fake-Produkt

Kampf gegen Piraterie

E-Bike-Tour im Schneechaos

Kopfschütteln bei Bergrettung

CoV: Sollen wir entscheiden?

Volksabstimmung über Gesetze

Versuchter Mord in Wien

Polizei bittet um Hinweise

440 Dosen in Kärnten übrig

keine Zeit wegen Freizeitaktivitäten

30-Grad-Marke geknackt

wärmster Montag in Österreich

19.05.: Allgemeine Öffnungen fix

Hier alle Details zu den Öffnungen