Causa Lindner: Mandat erschlichen?

(16.10.2013) Monika Lindner lässt die Wogen hochgehen! Die Ex-ORF-Chefin hatte ja vor der Wahl für Stronach kandidiert. Jetzt zieht sie allerdings als 'wilde' Abgeordnete ins Parlament ein und kassiert dafür kräftig ab. Auch wenn rechtlich nichts dagegen spricht, werfen ihr Kritiker 'Wählertäuschung' und Geldgier vor. Die Aufregung um Lindner werde sich aber bald wieder legen, sagt Meinungsforscher Wolfgang Bachmayer:

‚Kurzzeitig werden sich bestimmt manche bestätigt fühlen, dass es Politikern oft nur ums Geld geht. Dieses Vorurteil könnte sich durch den Fall Monika Lindner kurzfristig verstärken, aber auf Dauer hat das kein besonderes Gewicht. In wenigen Tagen wird es von anderen Ereignissen überlagert werden und völlig in den Hintergrund rücken.‘

Clubhouse: Darum boomt die App

"Exklusivität" als Erfolgsrezept

Daheimbleiber im Lockdown

Nur Wiener sind 'brav'

Vorsicht beim iPhone 12

Weg von Herzschrittmacher & Co

AstraZeneca: Erste Lieferung

ab 7. Februar

Jahrelang beim Sex beobachtet

Durch Überwachungskameras

Förderpaket für Schulen kommt

200-Millionen-Euro

FFP2-Maskenpflicht in Kraft

In Öffis und Supermärkten

Kitz-Double für Feuz

Mayer Dritter