Chaos wegen liebestollen Schwans

(19.05.2015) Schwanenchaos in Niederösterreich! Heute früh hat in Pottendorf schon wieder ein Schwan ein Verkehrschaos ausgelöst. Und zwar indem er auf der Hauptstraße des Ortes aufgetaucht ist. Schon am Wochenende war das der Fall. Und wie am Wochenende konnte das Tier auch heute wieder unverletzt geborgen werden. Der Schwan ist offenbar auf der Suche nach einer Partnerin. Um ihm diesen Wunsch zu erfüllen, wird die Partnersuche des Schwans sogar zur Chefsache.

Pottendorfs Bürgermeister Thomas Sabbata-Valteiner:
„Es haben mich einige auf Facebook angeschrieben und gefragt: Warum hat denn die Gemeinde einen Schwan alleine ausgesetzt? Und da musste ich aufklären, dass wir nicht den Schwan in den Schlosspark gesetzt haben, sondern jemand anderer. Und deshalb habe ich den Aufruf auf Facebook gestartet, weil der, der ihn ausgesetzt hat, ja vielleicht auch noch eine Schwanendame hat - und die jetzt einfach nachbringt.“

Falscher Physiotherapeut

Polizei Wien sucht Opfer

Reisewarnungen für 37 Länder

Wo Österreich aktuell warnt

Zahlt Trump keine Steuern?

Brisante Unterlagen aufgedeckt

Slowenien warnt ab morgen

Teile Östererreichs betroffen

Wirtschaft extrem geschrumpft

größter Einbruch seit 2. Weltkrieg

Gorilla attackiert Pflegerin

Drama im Zoo von Madrid

Ekel-Alarm bei Gastrofleisch

Jede dritte Probe verseucht

Wien: Registrierung im Lokal

Wie ehrlich sind die Gäste?