Check deinen Handy-Akku!

(13.12.2013) Angst vor dem eigenen Smartphone! Der Vorfall in Tirol macht viele Handy-Nutzer nervös. Einer jungen Mutter ist ja wie aus dem Nichts ihr Smartphone am Wickeltisch explodiert. Ähnliche Fälle hat es auch schon in China und Kanada gegeben. Schuld daran sind die Akkus. Auch wenn die Wahrscheinlichkeit vernichtend gering ist, können Smartphone-Akkus auf Grund eines Produktionsfehlers explodieren. Der Appell an alle: Von Zeit zu Zeit den Akku checken, so Handy-Experte Thomas Brenner von „futurezone.at“:

„Sollte sich der Akku aufblähen oder von außen beschädigt sein, sollte er sofort gewechselt werden. Bitte aber keine No-Name Nachbau-Produkte kaufen. Auch extreme Hitze ist gefährlich. Nur weil der Akku aber beim Aufladen warm wird, braucht niemand in Panik zu geraten. Die Wahrscheinlichkeit für eine Explosion ist wirklich minimal.“

FFP2-Masken-Pflicht

Weitere Verschärfungen

Lockdown bis 7. Februar?

Verlängerung so gut wie fix

Feller gewinnt in Flachau

Märchenhaft!

Männer auf Gleise gestoßen

Wilder Vorfall in Wien-Mitte

Anti-Corona-Demos in Wien

Bis zu 30.000 Teilnehmer

IT-Crash bei Signal

Zu viele Neuanmeldungen

PlayStation 5

Vierte Verkaufswelle?

Schnee in Westösterreich

Schön und mühsam zugleich