Chef leert Benzin über Arbeiter

Wollte ihn anzünden

(03.10.2020) Krass, was da in der Nacht im Wiener Bezirk Wieden passiert ist! Ein 32-Jähriger soll seinen 28-jährigen Mitarbeiter mit Benzin übergossen und anschließend versucht haben, ihn anzuzünden. Die beiden sind wegen der Arbeitsleistung des Mitarbeiters in Streit geraten. Mit dieser war der 32-Jährige nicht zufrieden.

Mit Hilfe eines Zeugen konnte das Opfer seinen Chef von der schrecklichen Tat aber abhalten. Der Täter ist geflüchtet, jedoch kurz darauf wieder in die Firma zurückgekehrt. Dort wurde er von den alarmierten Polizisten festgenommen.

In der ersten Einvernahme hat der 32-Jährige nicht nur die Mordabsicht bestritten, sondern auch, dass er Benzin auf den 28-Jährigen geschüttet hat. Der 32-Jährige befindet sich nun in U-Haft.

(mh)

Feller gewinnt in Flachau

Märchenhaft!

Männer auf Gleise gestoßen

Wilder Vorfall in Wien-Mitte

Anti-Corona-Demos in Wien

Bis zu 30.000 Teilnehmer

IT-Crash bei Signal

Zu viele Neuanmeldungen

PlayStation 5

Vierte Verkaufswelle?

Schnee in Westösterreich

Schön und mühsam zugleich

Decke eingestürzt

2 Schwerverletzte in Wien

Straßensperren in Neuseeland

Für Seelöwenfamilie