Chemikalien in Pizzaschachteln

pizzaboxen

(30.04.2018) Pizzaschachteln und Co enthalten giftige Rückstände! Erschreckende Ergebnisse liefert jetzt eine neue Untersuchung des Verbands der Schweizer Kantonchemiker. Die Forscher haben im letzten Jahr knapp 80 Papier- und Kartonverpackungen in der ganzen Schweiz untersucht - darunter Kaffeebecher, Take-Away-Schalen, Brotsäcke und auch Pizzaschachteln.

Chemikalien in Pizzaschachteln 1

14 Prozent der Verpackungen sind durchgefallen, sie haben giftige Chemikalien wie Chlorpropanol enthalten.

Pius Kölbener, Kantonchemiker aus St. Gallen:
"Zudem haben wir die Papierverpackungen auf Druckfarben untersucht. Auch da haben wir Substanzen gefunden, die potentiell auf Lebensmittel übergehen können. In diesen Konzentrationen gehören sie nicht in die Verpackungen. Außerdem haben wir Mineralöl-Rückstände gefunden."

Keine Lockerung für Nachtlokale

Nicht ab 1.August!

Spenden für kleinen Raphael

Hilf mit!

Feuerwehreinsatz wegen TikTok

nach Panne befreit

Aufzug: 71 Menschen infiziert

Frau hatte Corona

Schlachtbetrieb: 29 Infizierte

in Niederösterreich

Mit Maske Pandemie besiegen

Laut US-Gesundheitsbehörde

Ratten werben für Mundschutz

Instagram-Hit!

Braut stirbt bei Hochzeit

Tödliche Nachspeise