Chemikalien in Pizzaschachteln

(30.04.2018) Pizzaschachteln und Co enthalten giftige Rückstände! Erschreckende Ergebnisse liefert jetzt eine neue Untersuchung des Verbands der Schweizer Kantonchemiker. Die Forscher haben im letzten Jahr knapp 80 Papier- und Kartonverpackungen in der ganzen Schweiz untersucht - darunter Kaffeebecher, Take-Away-Schalen, Brotsäcke und auch Pizzaschachteln.

Chemikalien in Pizzaschachteln 1

14 Prozent der Verpackungen sind durchgefallen, sie haben giftige Chemikalien wie Chlorpropanol enthalten.

Pius Kölbener, Kantonchemiker aus St. Gallen:
"Zudem haben wir die Papierverpackungen auf Druckfarben untersucht. Auch da haben wir Substanzen gefunden, die potentiell auf Lebensmittel übergehen können. In diesen Konzentrationen gehören sie nicht in die Verpackungen. Außerdem haben wir Mineralöl-Rückstände gefunden."

Lockdown bis 7. Februar?

Verlängerung so gut wie fix

Feller gewinnt in Flachau

Märchenhaft!

Männer auf Gleise gestoßen

Wilder Vorfall in Wien-Mitte

Anti-Corona-Demos in Wien

Bis zu 30.000 Teilnehmer

IT-Crash bei Signal

Zu viele Neuanmeldungen

PlayStation 5

Vierte Verkaufswelle?

Schnee in Westösterreich

Schön und mühsam zugleich

Decke eingestürzt

2 Schwerverletzte in Wien