China: Schienenlose Straßenbahn

(09.06.2017) Coole Innovation aus China: eine Straßenbahn ohne Schienen! Das sogenannte „Autonomous Rail Rapid Transit“-System ist eine Mischung aus Bus und Straßenbahn. Der 30 Meter lange Zug braucht keine Schienen und soll 300 Passagiere in drei Wagen transportieren können.

Das erste Mal auf der Straße wird die schienenlose Straßenbahn im Jahr 2018 zu sehen sein. Dann wird die 6,5 Kilometer lange Strecke in Zhuzhou, nördlich von Hongkong, eingeweiht.

Doch wie funktioniert das Ganze?

Markus Keßler von der Tech-Plattform futurezone.at:
"Das System ist so aufgebaut, dass anstatt der Schienen gestrichelte Linien am Boden aufgezeichnet werden. Die Züge sind dann mit Sensoren ausgestattet, mit denen sie sich selbstständig ein Bild von der Umgebung machen können und so dann auch ohne Schienen wie auf Schienen fahren können."

Die Vorteile: Die Lösung ist billiger, da keine teuren Schienen benötigt werden, zudem soll der schienenlose Zug aufgrund seiner Sensoren sicherer durch den Straßenverkehr kommen.

Schaukeln wie Heidi

Japan: Auf Berg Iwatake

Spannung vor 1. TV-Duell

Führt Biden Führung aus?

Prügelei in Wiener U-Bahn

Fight wegen fehlender Maske

Tödliches Leitungswasser

"hirnfressende" Amöbe in Texas

Sbg: E-Bike aufgetuned

Polizei stoppt 19-Jährigen

Corona: Notstand ab morgen?

Ausnahmezustand bei Nachbarn

Uni sucht Durchfall-Patienten

Für Corona-Studie

Raser droht Nachbarn mit Mord

1,8 Promille im Blut