China: „Robocops“ auf Bahnhof

(12.02.2018) In China sorgen die "Robocops" ab sofort für Sicherheit. Rechtzeitig zum chinesischen Neujahrsfest am Freitag sind 20 Roboterpolizisten am Bahnhof in der südchinesischen Stadt Shenzhen im Einsatz. Sie geben den Reisenden ein sicheres Gefühl. Die etwa ein Meter hohen Roboter sollen die Polizisten bei ihrer Arbeit unterstützen und wichtige Informationen weiterleiten.

Ein Polizist sagt zu New China TV:
"Manche Roboter können kriminelle Taten erspähen oder Raucher warnen. Andere können Passagieren helfen, indem sie ihnen Informationen zu Zügen geben. Die Menschen werden einfach besser reisen können und sich glücklich auf ihrem Heimweg fühlen."

China: „Robocops“ auf Bahnhof1

Hier siehst du die kleinen "Robocops" im Einsatz.

2748 Corona-Neuinfektionen

79 weitere Todesopfer

Biden für Frauenpower

im Kommunikationsteam

Dritte Teststraße in Wien

heute eröffnet

Frau als Sklavin gehalten

monatelang in WIen

Cyber Monday: So ticken User

Neidhammel-Effekt

Klaudia Tanner Corona-positiv

Ministerin in Quarantäne

Wien: Massentests ab Freitag

Zwei Tage später als geplant

Östrogenpflaster gegen Corona?

USA reagieren auf Studie