Chinesin köpft Kätzchen

(29.05.2014) Du wirst nicht fassen können, was diese Chinesin mit einem kleinen Kätzchen gemacht hat. Und sie kommt damit auch noch ungestraft davon!

Der Hass der Tierschützer im Internet richtet sich heute gegen eine Chinesin. Die Frau hat mit einer Wahnsinnsaktion einen gewaltigen Shitstorm ausgelöst. Sie hat ein kleines Kätzchen gekauft und es danach in ihrem Badezimmer geköpft. Fotos davon hat sie dann im Netz veröffentlicht. Offenbar war es eine Alk-Aktion: Laut eigener Aussage sei sie dabei betrunken gewesen, das schreibt sie in einer öffentlichen Entschuldigung.

Kurios: Strafbar gemacht hat sie sich damit nicht, denn ein Tierschutzgesetz gibt es in der Form in China nicht.

Hier gibt's Bilder zur Story!

Clubhouse: Darum boomt die App

"Exklusivität" als Erfolgsrezept

Daheimbleiber im Lockdown

Nur Wiener sind 'brav'

Vorsicht beim iPhone 12

Weg von Herzschrittmacher & Co

AstraZeneca: Erste Lieferung

ab 7. Februar

Jahrelang beim Sex beobachtet

Durch Überwachungskameras

Förderpaket für Schulen kommt

200-Millionen-Euro

FFP2-Maskenpflicht in Kraft

In Öffis und Supermärkten

Kitz-Double für Feuz

Mayer Dritter