Chirurg graviert Initialen in Organe

(14.12.2017) Unglaublicher Fall in Großbritannien! Ein Chirurg soll seine Initialen in die Organe von Patienten eingraviert haben.

Eigentlich hat der Mann Lebertransplantationen durchgeführt. Bei diesen Operationen griff er dann aber plötzlich zu einem Lasergerät ...

Chirurg graviert Initialen in Organe 2

Mit einem Gerät, das eigentlich dazu dient, Blutungen zu stoppen, soll er die Buchstaben SB (das sind seine Initialen) in den Lebern von zwei Patienten hinterlassen haben.

Einem Kollegen, der bei einem der Patienten eine Folgeoperation durchgeführt hat, sind die eingravierten Buchstaben in der Leber aufgefallen.

Chirurg graviert Initialen in Organe 3

Nun steht der Chirurg vor Gericht.

Der Mann hat sich in dem Prozess der Körperverletzung schuldig bekannt. Der Staatsanwalt sagt, dass es ein solches Verbrechen im Strafrecht bisher noch nie gegeben hat.

Ein Urteil soll am 12. Januar fallen.

Hundeattacke in OÖ

18-Jährige im Spital

Belugawal Rettungsaktion

Meeressäuger steckt in Schleuse

Linz: Granaten im Keller

Straßensperre für eine Stunde

Rottweiler beißt Mädchen

Hundehalter in Graz verurteilt

Dreirad von Auto mitgeschleift

Vierjähriger verletzt

300 Euro für Studenten!

Überweisung ab heute!

Nach Tod auf Achterbahn.

Freizeitpark wieder geöffnet

Impfung gegen Borreliose

Valneva testet Wirksamkeit