Christbaumbrand in Wien

Frau verletzt!

(05.01.2021) Mit trockenen Christbäumen und Adventskränzen ist nicht zu Spaßen! Am besten fängst du jetzt schon damit an, deinen Christbaum sicher zu entsorgen. Wie schnell ‚es gehen kann‘, hat sich nämlich gestern Abend in Wien gezeigt. Da ist eine Wohnung in Kaisermühlen in Wien in Vollbrand geraten, weil der Christbaum – aus noch unbekannter Ursache – zu brennen begonnen hat. Die beiden Wohnungsinhaber konnten mit ihren zwei Kindern aus der Wohnung flüchten, die Mutter wurde dabei leicht verletzt. Als die Berufsfeuerwehr Wien eintraf, drang dichter Rauch aus den Fenstern der Wohnung. Feuerwehrleute löschten den Brand unter Atemschutz und belüfteten das Stiegenhaus. Viel ist vom Baum nicht übrig geblieben, wie die das krasse Bild hier zeigt. Die Feuerwehr Wien, hat hier noch die wichtigsten Tipps für Dich, für den Fall der Fälle:

  • RUHE BEWAHREN - Türen zum Brandraum schließen
  • ALARMIEREN - Feuerwehr - NOTRUF 122 - verständigen
  • RETTEN - Gefährdete Personen warnen, Verletzte aus dem Gefahrenbereich bringen
  • FEUER BEKÄMPFEN
  • GEBÄUDE VERLASSEN - Türen zum Brandherd schließen, keine Aufzüge verwenden, wenn möglich die Wohnungsschlüssel mitnehmen und den Feuerwehrleuten übergeben.
  • EINSATZKRÄFTE EINWEISEN - Möglichst viele Türen zwischen Brandherd und Aufenthaltsort schließen, Türritzen mit feuchten Tüchern abdichten, Fenster öffnen und sich den Einsatzkräften bemerkbar machen.

(FD/Aussendung FW Wien)

Britische Mutation in Kärnten

drei Verdachtsfälle

Neuer PCR-Test aus Salzburg

erkennt Mutationen sofort

"Uns ist das Ding entglitten"

Merkel-Aussage macht Runde

Impfskepsis nimmt ab

Verweigerer werden weniger

Weltweit höchste Cov-Todesrate

in Großbritannien

Party-Alarm bei Skiurlaubern

St. Anton am Arlberg

Ein zweiter Corona Sommer?

Unrealistische Erwartungen

AstraZeneca nur für "Junge"?

Zulassung für Ü-65 wackelt