Christine Nöstlinger ist tot

(13.07.2018) Mit 81 Jahren ist die bekannte Kinder- und Jugendbuchautorin am 26.Juni verstorben. Mit den Worten "Wie soll ich wissen, was die Kinder bewegt, wenn sie einen halben Tag lang über dem Smartphone sitzen?", verkündet Nöstlinger vor knapp drei Wochen, dass sie mit dem Schreiben aufhören wird. Kurz darauf ist die 81-Jährige tot. Erst jetzt nach dem Begräbnis gibt die Familie bekannt, dass Christine Nöstlinger verstorben ist.

Mit Büchern wie "Die feuerrote Friederike" wird Nöstlinger bekannt. Ihre Werke sind in mehr als 20 Sprachen übersetzt worden. Damit zählt die österreichische Schriftstellerin zu den bedeutendsten Kinder- und Jugendautoren im deutschsprachigen Raum.

Die Fans im Netz trauern um die beliebte Buchautorin:

Schäferhunde kapern Polizeiauto

und besetzen den Fahrersitz

Unfall auf Höhenstraße

PKW überschlägt sich

Stephanie Venier über Corona

"konnte kaum aufstehen"

Corona-Impfung im Dezember?

Zulassung bei EU beantragt

Ursula Stenzel wird Bloggerin

und verlässt die FPÖ

4.500 Handys gestohlen

Bande in NÖ erwischt

Corona löscht Familie aus

Nur Baby überlebt

43 Stunden auf hoher See

Segler vor Küste gerettet