Conchita moderiert ESC-Ersatz

16. Mai - Raab produziert

(15.04.2020) Conchita Wurst und Moderator Steven Gätjen präsentieren den von Stefan Raab und ProSieben erdachten Ersatz-Wettbewerb für den abgesagten Eurovision Song Contest 2020. Der Sender ist sich sicher: “NIemand steht besser für diesen euroäischen, musikalischen Gedanken”, sagt heute ProSieben-Chef Daniel Rosemann.

Die Show heißt: “Free European Song Contest” und soll am 16. Mai ausgetragen werden. Das wäre ursprünglich der Termin des wegen der Corona-Krise abgesagten ESC gewesen. In dem neuen Wettbewerb sollen nach Angaben von ProSieben “prominente Musiker nacheinander live auf der größten internationalen Bühne des Abend” in einem Studio in Köln für ihr Herkunftsland ins Rennen gehen. Am Ende vergeben die Zuschauer Punkte und küren den ersten Sieger.

(apa/JF)

Gratis Bier als Belohnung

für korrekte Kontaktdaten

Droht Veggie-Burger das Aus?

EU stimmt über Namen ab

Cluster an Wiener Schule

bereits 40 Corona-Fälle

Trump: „Pandemie bald vorbei“

bei Wahlkampf zu Fans

Macht Bayern die Grenze dicht?

wegen zu hoher Corona-Zahlen

Zweiter Lockdown in Irland

als erstes EU-Land

Strafen im privaten Raum?

bei mehr als 6 Personen indoor

Finnland verbietet Penis-Fotos

"Dickpics" bald strafbar