Corona: 1. Toter in Ö

69-jähriger Wiener gestorben

(12.03.2020) Das Coronavirus hat in Österreich das erste Todesopfer gefordert. Ein 69-jähriger Mann - Italienheimkehrer mit Vorerkrankungen - ist in der Nacht auf Donnerstag im Wiener Kaiser Franz-Josefspital verstorben, teilte der medizinische Krisenstab der Stadt Wien mit.

Um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen, wird es in den Wiener Gemeindespitälern zu Einschränkungen kommen. Krankenbesuche werden bis auf weiteres untersagt. Um diese Maßnahme durchzusetzen, werden in allen Häusern Eingangskontrollen durchgeführt, gab Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ) bekannt.

(APA)

PlayStation 5

Vierte Verkaufswelle?

Schnee in Westösterreich

Schön und mühsam zugleich

Decke eingestürzt

2 Schwerverletzte in Wien

Straßensperren in Neuseeland

Für Seelöwenfamilie

Weniger Impfstoff

Pfizer kürzt Lieferung

Mann bekommt neue Arme

Premiere in der Medizin

Masken-Verweigerer an Bord

Pilot bricht start ab

Merkel will Mega-Lockdown

Betrifft dieser auch die Öffis?