Corona-Alarm in Tokio

Ausnahmezustand!

(04.01.2021) In der Olympiastadt Tokio könnte der Corona-Ausnahmezustand ausgerufen werden, die Vorbereitung für die Olympischen Spiele im Sommer soll aber fortgesetzt werden.

Die japanische Hauptstadt hatte zu Neujahr einen neuen Rekord von 1337 Neuinfektionen vermeldet. In Japan galt zuletzt von April bis Ende Mai vergangenen Jahres ein landesweiter Ausnahmezustand, wobei dies keine harten Ausgangsbeschränkungen wie in Europa bedeutete. Vielmehr wurden Firmen wie Restaurants gebeten, früher zu schließen, und die Bürger aufgerufen, möglichst von zu Hause aus zu arbeiten. Der mögliche erneute Ausnahmezustand für Tokio wird noch diese Woche erwartet.

Ungeachtet der jüngsten Entwicklung will Japan die Vorbereitungen zur Ausrichtung der Olympischen Spiele und Paralympics im Sommer fortsetzen. Diese hätten ja eigentlich letzten Sommer stattfinden sollen, sind aber auf dieses Jahr verschoben worden. Die Spiele würden der Beweis werden, dass die Menschheit das Coronavirus überwunden habe, geben sich die Verantwortlichen entschlossen.

(APA/gs)

Bond Film wieder verschoben

Wegen Corona-Pandemie

Bei Einbruch selbst eingesperrt

Richtig blöd gelaufen

Lehrer versprechen faire Noten

Zeugnis für Distance Learning

Lehrer wegen MNS suspendiert

haben Masken verweigert

Bei CoV-Test sexuell belästigt?

Schwere Vorwürfe in Graz

EU Strafe gegen Spieleentwickler

Valve und Koch Media betroffen

Angelobungs-Memes

Hier die besten!

Erstmalig in Deutschland!

Tod nach zweiter Corona-Infektion