Corona-Alarm in Tokio

Ausnahmezustand!

(04.01.2021) In der Olympiastadt Tokio könnte der Corona-Ausnahmezustand ausgerufen werden, die Vorbereitung für die Olympischen Spiele im Sommer soll aber fortgesetzt werden.

Die japanische Hauptstadt hatte zu Neujahr einen neuen Rekord von 1337 Neuinfektionen vermeldet. In Japan galt zuletzt von April bis Ende Mai vergangenen Jahres ein landesweiter Ausnahmezustand, wobei dies keine harten Ausgangsbeschränkungen wie in Europa bedeutete. Vielmehr wurden Firmen wie Restaurants gebeten, früher zu schließen, und die Bürger aufgerufen, möglichst von zu Hause aus zu arbeiten. Der mögliche erneute Ausnahmezustand für Tokio wird noch diese Woche erwartet.

Ungeachtet der jüngsten Entwicklung will Japan die Vorbereitungen zur Ausrichtung der Olympischen Spiele und Paralympics im Sommer fortsetzen. Diese hätten ja eigentlich letzten Sommer stattfinden sollen, sind aber auf dieses Jahr verschoben worden. Die Spiele würden der Beweis werden, dass die Menschheit das Coronavirus überwunden habe, geben sich die Verantwortlichen entschlossen.

(APA/gs)

D: Masken im Auto Pflicht

Als Teil des Verbandskastens

PKW fährt in Menge

Bei Almabtrieb

Ö: Es wird immer mehr gekifft

Enormer Cannabis-Boom

Mordfall in Kroatien

Drei Kinder tot

Reaktionen auf Kickl Statement

Mediziner: fast schon geschmacklos

Thiem von Physio enttäuscht

kryptische Nachricht auf Twitter

Flyer mit Falschinfos

Vor Wiens Schulen verteilt

Brutales Aufnahmeritual

Prozess nach Todesfall