Corona-Ampel in Kraft

Verwirrung um Farbenspiel

(04.09.2020) Ab heute bestimmen vier Farben unseren Alltag! Die Corona-Ampel ist in Kraft. Je nach aktueller Corona-Lage werden die einzelnen Bezirke in Österreich grün, gelb, orange oder rot aufleuchten. Das große Problem: Niemand weiß so recht, was bei welcher Farbe genau passiert. Ein Leitfaden fehlt bisher.

Sehr zum Ärger der Opposition: SPÖ-Klubchef Jörg Leichtfried:
"Ich bezeichne diese Ampel schlichtweg als Pfusch. Es hätte Gesetze und Verordnungen geben müssen, aber es ist nichts passiert. Ich muss ehrlich sagen, dass ich bzgl. dieser Ampel ratlos bin."

Auch NEOS-Gesundheitssprecher Gerald Loacker lässt kein gutes Haar an der Corona-Ampel:
"Dieses System ergibt schlichtweg keinen Sinn. Denn die Farbe Gelb kann in der Südoststeiermark etwas völlig anderes bedeuten als im Bezirk Leoben. Das ist für die Bürgerinnen und Bürger enorm mühsam, vor allem wenn sie von einem Bezirk in einen anderen fahren."

(mc)

Schläge, Tritte, Bisse

Mann (38) rastet völlig aus

Clubhouse: Darum boomt die App

"Exklusivität" als Erfolgsrezept

Daheimbleiber im Lockdown

Nur Wiener sind 'brav'

Vorsicht beim iPhone 12

Weg von Herzschrittmacher & Co

AstraZeneca: Erste Lieferung

ab 7. Februar

Jahrelang beim Sex beobachtet

Durch Überwachungskameras

Förderpaket für Schulen kommt

200-Millionen-Euro

FFP2-Maskenpflicht in Kraft

In Öffis und Supermärkten