Corona beeinflusst Feuerwehr

Hygienemaßnahmen bei Einsatz

(20.03.2020) Die Corona-Krise macht auch unseren Feuerwehren das Leben schwer. Bei einem Großbrand in Obersdorf im steirischen Bezirk Liezen mussten jetzt gleich 13 Feuerwehren ausrücken. Und als wäre die Brandbekämpfung nicht schon Aufgabe genug, haben die Kameraden auch noch sämtliche Corona-Maßnahmen bedenken und einhalten müssen. So muss man zum Beispiel auf die ganz erfahrenen Kameraden, die über 60 Jahre alt sind, derzeit verzichten.

Monika Krisper von der Steirerkrone:
“Während der Löscharbeiten sind die Kameraden dann auch ständig daran erinnert worden, Abstand zueinander zu halten. Normalerweise gibt es auch Einsatzbesprechungen, die sind abgesagt worden.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

Per Drohne durch die Hofburg

Video zum Nationalfeiertag

Queen: 1.000 Uhren umstellen

Angestellte brauchen 40 Stunden

Vermisst: 15-Jährige

Polizei bittet um Mithilfe

Teddys statt Fußballfans

kein Publikum erlaubt

Neue Corona-Regeln

Babyelefant lebt wieder!

Enten zu Tode gequält

drei Jugendliche ausgeforscht

Über 3.600 Fälle in nur 24h

Neuer Corona-Rekord

Slowenien: Ö als Risikogebiet

Ab Montag Reisebeschränkungen