Corona beeinflusst Feuerwehr

Hygienemaßnahmen bei Einsatz

(20.03.2020) Die Corona-Krise macht auch unseren Feuerwehren das Leben schwer. Bei einem Großbrand in Obersdorf im steirischen Bezirk Liezen mussten jetzt gleich 13 Feuerwehren ausrücken. Und als wäre die Brandbekämpfung nicht schon Aufgabe genug, haben die Kameraden auch noch sämtliche Corona-Maßnahmen bedenken und einhalten müssen. So muss man zum Beispiel auf die ganz erfahrenen Kameraden, die über 60 Jahre alt sind, derzeit verzichten.

Monika Krisper von der Steirerkrone:
“Während der Löscharbeiten sind die Kameraden dann auch ständig daran erinnert worden, Abstand zueinander zu halten. Normalerweise gibt es auch Einsatzbesprechungen, die sind abgesagt worden.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

Impfpflicht-Volksbegehren: Start

"Notfalls JA" vs. "Striktes NEIN"

Keine generelle 3.Impfung nötig

Laut US-Experten

Mann schießt auf Security

Wegen Gesundheitspass

Arbeit nur mit 3-G

Mehr Geimpfte in Italien

Waghalsiger Hochseilakt

Vom Eiffelturm über die Seine

Tochter im Auto gelassen

Nach Unfall

Unfall: 29-jährige tot

Auf der A2

Erderwärmung mit Folgen

Verlust von Menschenleben droht