Corona-Challenge: Anzeige in OÖ

in Linzer Supermarkt

(26.03.2020) Wegen einer dummen Online-Challenge wird jetzt gegen zwei Männer in Oberösterreich ermittelt! Ein 26-Jähriger soll einen anderen dabei gefilmt haben, wie er in einem Supermarkt in Linz in einen Apfel beißt und diesen dann noch zurück ins Regal legt. Das Video ist als „Corona-Challenge“ ins Netz gestellt worden und wurde auf Social Media verbreitet. Außerdem soll der 26-Jährige eine Packung Klopapier aufgerissen haben. Danach habe er eine Rolle am Boden des Geschäfts abgewickelt – alles vor laufender Kamera.

Mehrere User, die die beiden Filmchen mit dem Titel „Corona-Challenge“ gesehen haben, verständigten daraufhin die Polizei. Der 26-Jährige aus dem Bezirk Freistadt hat sich dann selbst auf Facebook bei der Polizei gemeldet, indem er die Landespolizeidirektion angeschrieben hat. Er bestreitet allerdings, zu wissen, wer in den Apfel gebissen hat.

Die Polizei nimmt ihm diese Version der Geschichte nicht ab. Der 26-Jährige wird angezeigt, der zweite Witzbold muss erst ausgeforscht werden.

(CJ/APA)

Apple hebt Store-Gebühren auf

für einige Videodienste

Corona-Spucker in U-Haft

ging betrunken ins Spital

Rapidler verzichten auf Gehalt

freiwillig ein Drittel weniger

Osterfeuer-Verbot auch in Stmk

Keine zusätzlichen Einsätze

Familienmord in Dortmund

Vater tötet Frau und Kinder

Frettchen für Impfstoff-Tests

werden mit Covid-19 infiziert

Wiener Medikament gegen Corona

wird an Erkrankten getestet

Bäcker in der Krise

90% weniger in der Kasse