Corona-Impfpflicht gefordert!

Und zwar für alle Bürger

(17.04.2020) Corona-Impfpflicht für alle! Mit dieser Forderung sorgt jetzt der italienische Vize-Gesundheitsminister Pierpaolo Sileri für großen Wirbel. Sobald Wirksamkeit und Sicherheit eines Impfstoffs da wären, sei eine Covid19-Impfung natürlich Pflicht, so der Politiker. Das sorgt natürlich bei Impfkritikern für Entsetzen, viele Ärzte geben Sileri allerdings Recht.

Zumindest für Teile der Bevölkerung wäre die verpflichtende Impfung sinnvoll, sagt Sozialmediziner Michael Kunze:
„Auf jeden Fall für jene, die besonders gefährdet sind. Also die Risikogruppen und jene, die sie betreuen. Also das medizinische und Pflegepersonal. Und dann wäre es natürlich gut, mit der Impfung möglichst breit in die Bevölkerung zu gehen.“

Auch eine Impfpflicht für alle Bürger sei durchaus zu diskutieren, so Kunze:
„Warum denn nicht für alle? Das Corona-Virus betrifft ja uns alle. Ich bin mir auch sehr sicher, dass es momentan einen Mega-Ansturm auf eine Corona-Impfung geben würde. Es wird allerdings wohl noch bis nächstes Jahr dauern, bis der Stoff wirklich da ist. Mal sehen, wie das Impf-Bewusstsein der Bürger dann aussieht.“

In der aktuellen Folge des Corona Podcast täglich hörst du das ganze Interview mit Dr. Michael Kunze
0:00 / 0:00

Im Corona Podcast täglich informieren Dr. Michael Kunze und andere Experten über den Stand der Dinge - hier geht es zu allen bisher veröffentlichten Folgen im Überblick!

(mc)

Keine Masken mehr an Schulen

Ab Mittwoch

Affen klauen Corona-Blutprobe

Mediziner wurde attackiert

"Magier" betrog 450 Menschen

um 3,6 Millionen Euro

Mieter ertappt Einbrecher

und verfolgt ihn

Cupfinale: Salzburg - Lustenau

Titelmatch nach Corona-Pause

Maskenpflicht wird gelockert

Ab 15. Juni

Dieb bespuckt Verkäuferin

und versucht zu flüchten

Löwen attackieren Frau

wollte nur Gehege reinigen