Corona-Party eskaliert

Pfefferspray und Festnahmen

(31.03.2020) Wilde Szenen bei einer Corona-Party in Kärnten. In Griffen im Bezirk Völkermarkt haben gleich 15 Personen lautstark miteinander gefeiert. Die alarmierten Polizeibeamten sind gleich beim Eintreffen von den stark alkoholisierten Gästen beschimpft worden. Bei der Identitätsfeststellung ist die Situation dann eskaliert. Zwei Partygäste haben die Beamten attackiert.

Clara Steiner von der Kärntner Krone:
„Die Polizei hat schließlich Pfefferspray einsetzen müssen. Als die Beamten dann wegfahren wollten, haben sich acht Personen auf die Straße gestellt und den Weg versperrt. Das Ganze hat schließlich mit vier Festnahmen geendet.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

Weihnachts-Skiurlaub: Verbot?

Proteste gegen Roms Pläne

Masstentests: Intensive Planung

vom Bundesheer

Sauerstoffleitungen vereist

NÖ: Patienten umgeleitet

Polizei löst Technoparty auf

Über 130 Gäste in Berliner Club

Masken-Weihnachtsmänner?

Shitstorm: Schoko-Nikoläuse

Anschober: "Leichte" Wirkung

Nächsten 2 Wochen entscheidend

Autorennen mit Kleinkind

Mit 120 km/h durchs Ortsgebiet

3.145 neue Corona-Fälle

71 weitere Todesopfer