Corona-Party in Tirol

Schon wieder Briten ertappt

(16.02.2021) Am Montag hat die Polizei in Söll (Tirol) zum zweiten Mal mindestens sechs britische Staatsbürger bei einer illegalen Party erwischt. Während einige von ihnen über den Balkon flüchten wollten, haben zwei haben versucht, die Polizisten mit Fäusten zu attackieren und wurden daraufhin vorübergehend festgenommen.

Gegen Mitternacht wurde die Polizei wegen einer Lärmbelästigung zu einem Mehrparteienhaus gerufen und traf dort die Feiernden an. Offensichtlich alkoholisiert trug keiner von ihnen eine FFP2-Maske. Dieser Vorfall war nicht der erste, in den sie verstrickt sind. Schon vor zwei Wochen gab es einen ähnlichen Fall, bei dem die Briten bei einer Jausenstation im Skigebiet eine illegale Party gefeiert hatten. Sie alle sind legal in Österreich, fünf von ihnen haben Tirol als Hauptwohnsitz angegeben, einer ist nur mit Nebenwohnsitz dort gemeldet.

(DM)

Arnautovic in Bologna

Bin hier nicht auf Urlaub

Zugsunglück in Tschechien

Drei Tote und viele Verletzte

So läuft der Schulstart

Impfen, Testen, Spülen

Messer-Angreifer stellt sich

Flucht von Wien nach Graz

Wolf-Abschusspläne

Verordnung in Pinzgau

Corona-Infektionsrisiko

Geimpfte: 2 Drittel niedriger

Influencer vs. Impfskepsis

Social-Media-Stars für Impfung

Hund mit Hammer erschlagen

Urlauber begeht Wahnsinnstat