Corona-Party in Tirol

Schon wieder Briten ertappt

(16.02.2021) Am Montag hat die Polizei in Söll (Tirol) zum zweiten Mal mindestens sechs britische Staatsbürger bei einer illegalen Party erwischt. Während einige von ihnen über den Balkon flüchten wollten, haben zwei haben versucht, die Polizisten mit Fäusten zu attackieren und wurden daraufhin vorübergehend festgenommen.

Gegen Mitternacht wurde die Polizei wegen einer Lärmbelästigung zu einem Mehrparteienhaus gerufen und traf dort die Feiernden an. Offensichtlich alkoholisiert trug keiner von ihnen eine FFP2-Maske. Dieser Vorfall war nicht der erste, in den sie verstrickt sind. Schon vor zwei Wochen gab es einen ähnlichen Fall, bei dem die Briten bei einer Jausenstation im Skigebiet eine illegale Party gefeiert hatten. Sie alle sind legal in Österreich, fünf von ihnen haben Tirol als Hauptwohnsitz angegeben, einer ist nur mit Nebenwohnsitz dort gemeldet.

(DM)

Bibi und Julian getrennt

Youtuber-Paar geht getrennte Wege

Vom aufgegebenen Zelt zur Jacke

Festivals mit Upcycling-Konzept

Pkw in NÖ von Zug erfasst

16-Jähriger schwer verletzt

Spektakuläre Verfolgungsjagd

Lenker wirft Dinge auf Polizei

Amoklauf in Schule angekündigt

Großeinsatz in Mistelbach

"Home Invasion" in Wien

Pensionistin schwer verletzt

Blutspenden für alle gleich

Drei mal drei Regel

Russland stoppt Gaslieferung

An Finnland