Coronafall wegen einer Stelze?

neuer Fall in China

(09.11.2020) Eine deutsche Stelze soll einen Corona-Fall in China ausgelöst haben! In der ostchinesischen Stadt Tianjin soll sich ein Arbeiter in einem Kühlhaus infiziert haben. Das berichten staatliche Medien. Mehrere Tests sollen dabei ergeben haben, dass Virus-Spuren an der Verpackung einer gefrorenen Stelze gefunden worden sind.

Die Stelze sei zunächst aus Bremen nach Tianjin importiert und von dort weiter in die Stadt Dezhou gesendet worden ,Acht Menschen, mit denen der Arbeiter zuvor engen Kontakte hatte, wurden laut der staatlichen Zeitung "Global Times" vorsorglich unter Quarantäne gestellt. Tianjin hat nach dem Verdacht sofort strengere Kontrollen angesetzt.

(mt)

PCR-Testpflicht kommt!

Für Urlaubsrückkehrer per Flug

Bewaffneter Überfall in Wien

Supermarkt in Floridsdorf

Großbrand in Niederösterreich

Halle steht in Flammen

Frau äschert Kater ein

Taucht wieder auf

Moderna jetzt ab 12

EU erweitert Zulassung

Lopez und Affleck

Beziehung offiziell

Impfgegner protestieren

Ausschreitungen in Europa

Frau attackiert Flötenspieler

Blockflöte zerbrochen