Coronafall wegen einer Stelze?

neuer Fall in China

(09.11.2020) Eine deutsche Stelze soll einen Corona-Fall in China ausgelöst haben! In der ostchinesischen Stadt Tianjin soll sich ein Arbeiter in einem Kühlhaus infiziert haben. Das berichten staatliche Medien. Mehrere Tests sollen dabei ergeben haben, dass Virus-Spuren an der Verpackung einer gefrorenen Stelze gefunden worden sind.

Die Stelze sei zunächst aus Bremen nach Tianjin importiert und von dort weiter in die Stadt Dezhou gesendet worden ,Acht Menschen, mit denen der Arbeiter zuvor engen Kontakte hatte, wurden laut der staatlichen Zeitung "Global Times" vorsorglich unter Quarantäne gestellt. Tianjin hat nach dem Verdacht sofort strengere Kontrollen angesetzt.

(mt)

Steiermark:16-jähriger getötet

Fahrer geflüchtet

Tat vorher angekündigt

In Facebook-Nachricht

Kate Moss für Johnny Depp

Schlussplädoyers am Freitag

Obama, Clinton & Co

Waffengesetze verschärfen!

Polizei räumt Stadtstraße

95 Festnahmen

Missbrauch in Mittelschule

Mehr als 25 Betroffene

3-Jähriger stürzt aus Fenster

Einfamilienhaus in Wien

Tote Kinder: Emotionaler Coach

„Wann tun wir endlich was?“