Coronafreier Zug

ab Freitag unterwegs

(12.04.2021) Die italienischen Staatsbahnen (FS) engagieren sich im Kampf gegen die Pandemie. Ab Freitag (16. April) soll ein coronafreier Hochgeschwindigkeitszug auf der Strecke Mailand-Rom-Mailand fahren. Reisende müssen entweder einen höchstens 48 Stunden alten negativen Test vorlegen, oder sie können sich direkt am Gleis einem Schnelltest unterziehen. In diesem Fall müssen sie 50 Minuten vor Abfahrt des Zuges getestet werden. Auch das Personal soll getestet werden.

Der Test direkt vor Fahrtantritt ist kostenlos und wird vom Personal des Roten Kreuzes durchgeführt, berichtete die Mailänder Tageszeitung "Corriere della Sera" (Montagsausgabe). "Das ist eine Lösung vor allem für Reisende, die im Sommer gesund touristische Destinationen erreichen wollen", sagte Bahnchef Gianfranco Battisti. Ab Juni sollen die coronafreien Züge auch auf andere Strecken ausgedehnt werden. Damit will man unter anderem Touristen eine Garantie für die sichere Fahrt in den Urlaub geben.

(APA/AK)

Extreme Überflutungsgefahr

Südliches NÖ und im Raum Graz

Diskus-Bronze für Österreich

Premiere für Weißhaidinger

Mega Reisewelle aus Bayern

60 km Stau

Penis-Schlangen Invasion

In Miami

25-köpfige Gruppe gerettet

Schlecht ausgerüstet

Zahlen steigen immer weiter

Nach Kroatien-Festival

Katzenmord: 5 Jahre Haft

Schuldspruch in England

Delta-Variante

Ansteckend wie Windpocken