Coronafreier Zug

ab Freitag unterwegs

(12.04.2021) Die italienischen Staatsbahnen (FS) engagieren sich im Kampf gegen die Pandemie. Ab Freitag (16. April) soll ein coronafreier Hochgeschwindigkeitszug auf der Strecke Mailand-Rom-Mailand fahren. Reisende müssen entweder einen höchstens 48 Stunden alten negativen Test vorlegen, oder sie können sich direkt am Gleis einem Schnelltest unterziehen. In diesem Fall müssen sie 50 Minuten vor Abfahrt des Zuges getestet werden. Auch das Personal soll getestet werden.

Der Test direkt vor Fahrtantritt ist kostenlos und wird vom Personal des Roten Kreuzes durchgeführt, berichtete die Mailänder Tageszeitung "Corriere della Sera" (Montagsausgabe). "Das ist eine Lösung vor allem für Reisende, die im Sommer gesund touristische Destinationen erreichen wollen", sagte Bahnchef Gianfranco Battisti. Ab Juni sollen die coronafreien Züge auch auf andere Strecken ausgedehnt werden. Damit will man unter anderem Touristen eine Garantie für die sichere Fahrt in den Urlaub geben.

(APA/AK)

NOE: Tempo 100 gefordert

Fürs Klima und die Sicherheit

Essstörungen nehmen zu

Graz bietet Online-Therapien

Land Kärnten gehackt

IT-Angriff auf Landesverwaltung

Homeoffice gegen teuren Sprit

Sri Lanka machts vor

Russland ist siegesgewiss

3 Monate Krieg

OECD: Hohe Steuerlast!

Österreich auf Platz 3

2-Jähriger stürzt von Balkon

6 Meter freier Fall

Affenpocken

Wie schützen wir uns?