Coronavirus: 3 weitere Todesfälle

Patientin erst 27 Jahre alt

(18.03.2020) Traurige Nachrichten: Heute sind drei weitere mit dem Coronavirus infizierte Menschen in Österreich gestorben.

Stmk: Zwei weitere Covid-19-Patienten verstorben
In der Steiermark bestätigt die KAGes einen Fall im Bezirk Murtal und einen in Graz-Umgebung. Es handelt sich dabei um zwei Männer, beide 80 Jahre alt. Der Patient aus Graz-Umgebung ist wegen eines anderen lebensbedrohlichen Gesundheitsproblems ins Krankenhaus gebracht worden. Der Patient aus dem Murtal hatte schwere Vorerkrankungen und ist bereits seit letzter Woche in stationärer Behandlung gewesen. In beiden Fällen müsse laut KAGes noch abgeklärt werden, in welchem Zusammenhang der Tod der Patienten mit dem Coronavirus steht.

Erster Todesfall in Oberösterreich
In Linz ist heute eine 27-jährige Frau, die mit dem Coronavirus infiziert war, gestorben. Laut Landessanitätsdirektion war die Frau wegen schwerer Vorerkrankungen bereits länger im Kepler Universitätsklinikum in Behandlung. Es handelt sich um den ersten Corona-Todesfall in Oberösterreich.

(mt/apa)

SPÖ verhandelt mit NEOS

Koalition

Gefährlicher Spritzenmann

Polizei fahndet

Intensivstationen-Überlastung?

Warnung von WHO-Chef

Bub (3) erschießt sich

auf Geburtstagsparty

Kontrollen im Privatbereich?

Anschober ist dagegen

Warnung vor Fake-Cops

Geld für "Corona-Behandlung"

"Nicht unterkriegen lassen"

Ansprache zum Nationalfeiertag

Ultima-Maßnahme: 2. Lockdown

Hängt von Spitälern ab