Coronavirus: 3 weitere Todesfälle

Patientin erst 27 Jahre alt

(18.03.2020) Traurige Nachrichten: Heute sind drei weitere mit dem Coronavirus infizierte Menschen in Österreich gestorben.

Stmk: Zwei weitere Covid-19-Patienten verstorben
In der Steiermark bestätigt die KAGes einen Fall im Bezirk Murtal und einen in Graz-Umgebung. Es handelt sich dabei um zwei Männer, beide 80 Jahre alt. Der Patient aus Graz-Umgebung ist wegen eines anderen lebensbedrohlichen Gesundheitsproblems ins Krankenhaus gebracht worden. Der Patient aus dem Murtal hatte schwere Vorerkrankungen und ist bereits seit letzter Woche in stationärer Behandlung gewesen. In beiden Fällen müsse laut KAGes noch abgeklärt werden, in welchem Zusammenhang der Tod der Patienten mit dem Coronavirus steht.

Erster Todesfall in Oberösterreich
In Linz ist heute eine 27-jährige Frau, die mit dem Coronavirus infiziert war, gestorben. Laut Landessanitätsdirektion war die Frau wegen schwerer Vorerkrankungen bereits länger im Kepler Universitätsklinikum in Behandlung. Es handelt sich um den ersten Corona-Todesfall in Oberösterreich.

(mt/apa)

Keine generelle 3.Impfung nötig

Laut US-Experten

Mann schießt auf Security

Wegen Gesundheitspass

Arbeit nur mit 3-G

Mehr Geimpfte in Italien

Waghalsiger Hochseilakt

Vom Eiffelturm über die Seine

Tochter im Auto gelassen

Nach Unfall

Unfall: 29-jährige tot

Auf der A2

Erderwärmung mit Folgen

Verlust von Menschenleben droht

Italien: Wird Cannabis legal?

Möglicherweise Referendum