Coronavirus in Italien

Österreich ist gut gerüstet

(23.02.2020) "Wir sind gut gerüstet in Österreich!“ – das sagt heute Innenminister Karl Nehammer von der ÖVP anlässlich der Verbreitung des Coronavirus in Italien. In unserem Nachbarland ist die Zahl der Infizierten rasant auf über 130 gestiegen. Zudem gibt es zwei Todesopfer. Im Norden Italiens, in der Lombardei, werden Schulen, Unis und Museen geschlossen, um eine Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern. Auch der berühmte Karneval in Venedig wurde abgesagt.

Österreich sei mit den italienischen Behörden derzeit in enger Abstimmung. Es gebe keinen Grund zur Panik, sagt Nehammer. Das Innenministerium koordiniert im Krisenfall. Sollte tatsächlich ein bestätigter Coronavirus-Fall in Österreich auftreten, dann gebe es einen Maßnahmen-Katalog, der durchgearbeitet werde, um möglichst rasch für Sicherheit für die Bevölkerung zu sorgen, so Nehammer weiter.

Schutzmasken gestohlen

12 Wochen Haft

Antikörpertests ab Ende April

Wer ist bereits immun?

Italiens "Patient 1" ist Papa

Ein Zeichen der Hoffnung

Mann droht Ex mit Corona

Ausraster nach Trennung

Tourismus & Gastro Comeback

Ab Mitte Mai

Keine mündliche Matura

jetzt ist es fix

Reisefreiheit: Bitte warten

Zuerst Virus global besiegen

Kurzarbeit: Missbrauch = Betrug

Werden Dienstzeiten gefälscht?