CoV: Hohes Sterberisiko

Britische Alarm-Studie

(19.01.2023) Eine Corona-Infektion mit schwerem Verlauf birgt ein hohes Sterberisiko! Das zeigt jetzt eine aktuelle Studie aus Großbritannien. Die Forscher warnen darin vor Herz-Kreislauferkrankungen mit Todesfolge. Zahlen zeigen, dass die Sterblichkeit in den ersten drei Wochen nach der Corona-Erkrankung auf das bis zu 81-Fache steigt! Nach 18 Monaten ist sie noch immer fünfmal höher, als bei Nichtinfizierten. Die Forscher empfehlen, dass Menschen, die einen wirklich schweren Corona-Verlauf durchgemacht haben, zumindest ein Jahr unter Beobachtung bleiben sollten.

Solche Studien sollte man schon ernst nehmen, sagt Virologe Norbert Nowotny:

"Wir müssen ja nur an Long Covid denken. Wir wissen also sehr genau, dass eine schwere Corona-Infektion relativ häufig zu verschiedensten Symptomen führt, auch lange Zeit nach durchgemachter Erkrankung. Und solche Herz-Kreislauferkrankungen sind natürlich nicht ungefährlich."

(mc)

Geschwister in Eis eingebrochen

Beide tot geborgen

Video von Polizeigewalt in USA

Joe Biden schockiert

Thema Kindesmissbrauch

Lehrer müssen Erklärung unterzeichnen

Mehrere Tote bei Unfall auf A1

bei Sankt Pölten

Terroranschlag: 7 Tote

auf Synagoge in Jerusalem

Schrecklicher Autounfall

5 junge Menschen tot

Corona: jährliche Impfung

Empfehlung von US-Experten

Salzburg: Mysteriöser Fall!

Polizei bittet um Mithilfe!