CoV: Kids spielen kaum Rolle

"Schulen sollen offen bleiben"

(14.10.2020) Kinder spielen bei der Corona-Virus-Übertragung offenbar kaum eine Rolle. Das zeigen aktuelle Zahlen der Österreichischen Gesellschaft für Pneumologie. Demnach machen die Unter-14-Jährigen nur 8 Prozent aller Covid-19-Erkrankten aus. Die Unter-5-Jährigen sogar nur 1,5 Prozent.

Die Kids stecken sich laut dieser Zahlen auch untereinander kaum an. Die Schulinfektionsrate liegt bei gerade mal 0,5 Prozent. Im Kindergarten bei einem Prozent. Ernst Eber, Präsident der Gesellschaft für Pneumologie:
“Das gilt auch für Haushaltskontakte. Das bedeutet, dass Kinder ihre Eltern und Großeltern kaum mit dem Corona-Virus anstecken. Das ist bei der Influenza ganz anders. Hier sind Kinder sehr häufig die Überträger.“

Die Mediziner halten daher auch Schulschließungen oder eine Verlängerung der Herbstferien für unnötig.

(mc)

13-Jähriger 'vercheckt' Gras

Direkt aus Kinderzimmer!

OÖ: Kletterer stürzt ab!

Das Seil war zu kurz!

Aktivisten angekettet!

Wiener Baustelle wieder besetzt

USA unter Schock!

Nach Amoklauf in Volksschule

Kourtneys knappes Brautkleid

Riskanter Look auf Hochzeit

Gassi mit Goldfisch

Innovation oder unnötig?

Nach tödlichem Autopilotunfall

Tesla-Fahrer angeklagt

Kritik an Maskenpause

Wiener Weg besser?