CoV-Studie: Blutplasmatherapie

zeigt keine Wirkung

(25.11.2020) Es ist ein enttäuschendes Ergebnis: Eine Studie zur Blutplasmatherapie zeigt, dass diese den Gesundheitszustand von Coronavirus-Patienten nicht bedeutend verbessert. Die in der Nacht auf heute im „New England Journal of Medicine“ veröffentlichte Untersuchung zeigt außerdem, dass sich die Sterblichkeitsrate nicht verringert.

In die als Rekonvaleszenzplasma bekannte Therapie, bei der schwer an Covid-19-Erkrankten Blutplasma von Genesenen verabreicht wird, ist viel Hoffnung gesetzt worden. In Österreich hat das Rote Kreuz Genesene zur Blutplasmaspende aufgerufen. In der Studie zeigte diese Behandlung im Vergleich mit einem Placebo bei 333 Probanden keine höhere Wirksamkeit.

(mt)

Österreicher ertrunken

in Spanien

Erster Kriegsverbrecherprozess

Lebenslange Haft für 21-Jährigen

Freizeit der Österreicher

Neue Umfrage

Kinderleiche in Donau

in Oberbayern

Impfstoff für Kleinkinder?

Das plant BioNTech

"Bin alt genug für das Amt"

Van der Bellen fühlt Verpflichtung

Trainerschluss für Herzog

Admira verabschiedet sich

Rosneft-Posten verlassen

Kneissl: Druck zu groß