CoV-Verlauf mild = nicht immun

Studie zeigt: Kaum Antikörper

(19.06.2020) Ein milder Covid-19-Verlauf macht leider nicht immun. Eine aktuelle Studie aus China zeigt, dass Corona-Patienten, die kaum oder nur sehr schwache Symptome entwickelt haben, auch kaum Antikörper bilden. Sie könnten sich also erneut mit dem Corona-Virus infizieren.

Eine schlechte Nachricht in Sachen Herdenimmunität, sagt Sozialmediziner Michael Kunze:
„Die Idee war ja, dass sich durch viele hoffentlich schwache Verläufe dennoch eine breite Immunität entwickelt. Von dieser Idee müssen wir uns laut dieser Studie wohl verabschieden. Das bedeutet, dass wir weiterhin auf die Impfung hoffen und setzen müssen. Aber es wird in nächster Zeit bestimmt viele solcher Studien geben, warten wir also auf weitere Ergebnisse.“ (mc)

Namen für Geparden gesucht

Zwei Männchen, zwei Weibchen

Frau nach Online-Kauf verletzt

Mega Schmerzen statt Freude

Dubioses Gewinnspiel geht schief

Anwältin bekommt 25.000 €

22 Uhr: Privatparty-Boom?

Sorge um frühe Sperrstunde

Frauen stöhnen nur für Männer

Gender Gap im Schlafzimmer

Top Secret: Pandemie-Lager

Meist gesichterter Ort in Wien

Paris: Eiffelturm evakuiert

Einsatz nach Bombendrohung

Gin-Tonic-Bratwurst

der etwas andere Fleischhauer