CoV-Verlauf mild = nicht immun

Studie zeigt: Kaum Antikörper

(19.06.2020) Ein milder Covid-19-Verlauf macht leider nicht immun. Eine aktuelle Studie aus China zeigt, dass Corona-Patienten, die kaum oder nur sehr schwache Symptome entwickelt haben, auch kaum Antikörper bilden. Sie könnten sich also erneut mit dem Corona-Virus infizieren.

Eine schlechte Nachricht in Sachen Herdenimmunität, sagt Sozialmediziner Michael Kunze:
„Die Idee war ja, dass sich durch viele hoffentlich schwache Verläufe dennoch eine breite Immunität entwickelt. Von dieser Idee müssen wir uns laut dieser Studie wohl verabschieden. Das bedeutet, dass wir weiterhin auf die Impfung hoffen und setzen müssen. Aber es wird in nächster Zeit bestimmt viele solcher Studien geben, warten wir also auf weitere Ergebnisse.“ (mc)

Mordalarm in Gerasdorf

Mann mit Kopfschuss getötet

Tierquäler verstümmelt Ente

Prämie für Hinweise

NÖ: Schülerin vermisst

Polizei bittet um Hinweise

Sex-Skandal in Quarantänehotel

Corona-Anstieg in Melbourne

Hund von Polizei gerettet

Mischling beinahe etrunken

Upskirting wird zur Straftat

Spannerfotos bald strafbar

Corona-Maske am Rückspiegel

Experten warnen

Schwerer Kindesmissbrauch

44-Jähriger in Wien verhaftet