Crash-Diäten sind gefährlich

(13.01.2014) Nach der Weihnachtsvöllerei greift der Schlankheitswahn wieder um sich! Tausende haben eine Hungerkur gestartet, um die neuen Kilos möglichst schnell wieder zu verlieren. Das klappt mit Sicherheit nicht und kann sogar gefährlich sein, warnen Experten heute. Eine Crashdiät könnte sogar der Startschuss für eine Mager- oder Ess-Brechsucht sein. Wer seinem Körper nicht genügend Zeit gibt, der belastet ihn nicht nur, sondern wird auch keinen Erfolg sehen, so Ernährungsberaterin Sabine Bisovsky:

"Das Erste, das der Körper beim sehr radikalen Abnehmen verliert, ist nicht das Körperfett sondern die Kohlenhydratreserven und auch Muskelmasse. Je schneller man versucht abzunehmen, desto weniger Fett verlieren wir und genau das wollen wir ja nicht."

Ein Tipp der Expertin zum richtigen Abnehmen: Einfach an zwei Abenden der Woche das Abendessen weglassen!

Auch KRONEHIT hilft dir beim Abnehmen: Und zwar mit unserem Webradio KRONEHIT Workout auf kronehit.at

Neuer Lockdown kommt!

Hier alle Details

Erdbeben in der Türkei

Vier Tote, mehrere Verletzte

Coronavirus: Aufruf in Tirol

Kirche und Therme betroffen

Corona-Rekord in Österreich

5.627 Neuinfektionen

Telefonische Krankmeldung

bis Ende März wieder möglich

Corona-Ausgangssperre

Umfassende Maßnahmen erwartet

Ariana Grande: neues Album

Als Präsidentin im Musikvideo

Paris Jackson: erste Single

Album kommt im November