Crash-Lenkern das Handy wegnehmen?

(26.03.2014) Unfalllenkern sollte auch in Österreich nach einem schweren Crash das Handy weggenommen werden! Dafür machen sich heute Verkehrsexperten stark. Vorbild ist Deutschland: Ist nach einem schweren Unfall die Ursache unklar, kann die Polizei den Fahrern ihre Mobiltelefone abnehmen. Eine Auswertung soll dann zeigen, ob während des Unfalls telefoniert oder ge-smst wurde. Viele unterschätzen nach wie vor, wie gefährlich das ist.

Christian Gratzer vom Verkehrsklub Österreich:
"Weil man de facto im Blindflug unterwegs ist bzw. Studien haben auch gezeigt: Wer beim Autofahren mit dem Handy telefoniert, reagiert ähnlich langsam wie ein Alkolenker mit 0,8 Promille."

Noch darf die Polizei bei uns Telefone nicht abnehmen, dafür müsse erst die rechtliche Grundlage geschaffen werden, so Gratzer.

Auto rast in Fußgängerzone

Zwei Tote in Trier

Schäferhunde kapern Polizeiauto

und besetzen den Fahrersitz

Unfall auf Höhenstraße

PKW überschlägt sich

Stephanie Venier über Corona

"konnte kaum aufstehen"

Mutter isoliert Sohn

fast 30 Jahre lang

Corona-Impfung im Dezember?

Zulassung bei EU beantragt

Ursula Stenzel wird Bloggerin

und verlässt die FPÖ

4.500 Handys gestohlen

Bande in NÖ erwischt