IS vs. Hacker: Heftiger Cyberkrieg

(20.11.2015) Der Cyberkrieg zwischen der Terrorgruppe IS und den Hackern von Anonymous wird heftiger. Anonymous hatte ja nach den Anschlägen in Paris angekündigt, mit allen Mitteln gegen die Dschihadisten vorzugehen.

Jetzt haben die Hacker mehrere Guides veröffentlicht, mit denen theoretisch jeder User mithelfen kann, Twitter-Accounts und Webseiten der Terror-Organisation ausfindig zu machen und anschließend lahmzulegen.

IT-Experte Michi Leitner von Futurezone.at:
„Anonymous will vor allem die Kommunikation des IS stören. Sie wollen die Accounts, die Propaganda-Materialien verbreiten offline nehmen und so versuchen, das Momentum, das die Bewegung derzeit hat, einzudämmen.“

Obwohl die Terrormiliz die Drohungen der Hacker zuerst belächelt hat, hat sie jetzt angeblich ein Fake-Netzwerk online gestellt, mit dem Anonymous-Anhänger entlarvt werden sollen. Die Hacker warnen: Wer darauf reinfällt, riskiere sein Leben.

Missglückte Hunderettung

Ehepaar stirbt

Tot im Park

Aktivist ist gefunden

Familienvater verstorben

Wollte mit Impfung warten

Weltrekord bei Olympia

Gold für Norwegen

Einbruch bei McDonald's

Wegen Pommes

Höchststand an Drogentoten

England schockiert

Nächste Corona-Aktion

Impfen in Bussen

Ausgangssperre für Ungeimpfte

Stadt setzt scharfe Maßnahmen