D: Alle Randalierer wieder frei

“Fatales Zeichen” nach Eskalation

(20.07.2020) Krasse Wende nach den Randalen in Frankfurt. In der Nacht auf Sonntag eskalierte ja eine Party auf dem Opernplatz. Rund 3000 Menschen hatten dort gefeiert, als plötzlich die Randale dort ausgebrochen sind. Auslöser war eine Massenschlägerei mit 25-30 Beteiligten. Laut Polizei haben 500-800 randaliert, unzählige bewarfen Beamten.

Während Frankfurts Oberbürgermeister Peter Feldmann von der SPD gestern noch die Angriffe auf die Polizisten aufs Schärfste verurteilt hatte, muss die Polizei nun die letzten acht von 39 Krawallmachern wieder frei laufen lassen. Es reiche nicht für U-Haft, wie es heißt. Für Frankfurts Polizeipräsident Gerhard Bereswill “ernüchternd und ein fatales Zeichen an unsere Beamten” wie er sagt.

Offenbar hat die Staatsanwaltschaft keine Beweise gesehen, dass Flaschen bzw. Steine, die die acht geworfen haben sollen, die Polizisten auch wirklich getroffen haben.

(jf)

FFP2-Masken-Pflicht

Weitere Verschärfungen

Lockdown bis 7. Februar?

Verlängerung so gut wie fix

Feller gewinnt in Flachau

Märchenhaft!

Männer auf Gleise gestoßen

Wilder Vorfall in Wien-Mitte

Anti-Corona-Demos in Wien

Bis zu 30.000 Teilnehmer

IT-Crash bei Signal

Zu viele Neuanmeldungen

PlayStation 5

Vierte Verkaufswelle?

Schnee in Westösterreich

Schön und mühsam zugleich