D: Frau im Schlaf angezündet

(08.10.2013) Grausiger Mordfall in Deutschland: Ein 51 Jahre alter Mann hat seine 45-jährige Freundin im Schlaf angezündet. Das Opfer ist bei lebendigem Leibe verbrannt. Laut Ermittlern hat der Mann die Frau zuvor mit einer brennbaren Flüssigkeit übergossen. Als lebende Fackel schafft es die Frau mit letzter Kraft ins Stiegenhaus, bricht dort aber zusammen. Der 51-Jährige ist teilweise geständig, so Martin Steltner von der Berliner Staatsanwaltschaft:

‚Aus seinen Angaben ergibt sich das Motiv Eifersucht. Er hat allerdings angegeben, dass er die Frau nicht umbringen wollte, sondern sich mit der Menge des Brandbeschleunigers verschätzt hat. Das glauben wir ihm allerdings nicht. Darum ist der Haftbefehl auch wegen Mordes erlassen worden.‘

„Sex mit Puppe“

an Wiener Volksschule?

Frau springt ohne Bungee-Seil

Todessprung

Erstes Haus aus 3D-Drucker

in Deutschland

Kids bei den Olympischen Spielen?

13-Jährige holen Medaillen

Gewaltige Hitzewelle

Bis zu 44 Grad in Griechenland

Impfunwillige Tests bezahlen?

Vorstoß aus Deutschland

Baby steckt unter Auto fest

Schrecklicher Unfall

Fenstersturz: Kind tot

Mehrstöckiges Wohnhaus