Dänemark: Aus für CoV-Regeln

Hohe Impfquote macht's möglich

(10.09.2021) Bye Bye, Corona-Maßnahmen! Dänemark beendet heute so gut wie all seine Corona-Regeln. Schon länger gibt es im Land keine Maskenpflicht mehr, heute wird auch noch der Corona-Pass abgeschafft. Man braucht also für den Besuch öffentlicher Einrichtungen weder einen Impf-, noch einen Testnachweis.

Grund für diesen Mega-Schritt ist die hohe Impfquote im Land. Drei von vier Dänen sind vollständig geimpft, unter den Erwachsenen sind es sogar schon 85 Prozent. Und auch weit über die Hälfte der Teenager ist bereits komplett immunisiert. Warum klappt das in Österreich nicht? Herwig Kollaritsch vom nationalen Impfgremium:
"Wir haben in Österreich öffentlichkeitswirksame Kräfte, die sich leider gegen die Impfung stark machen. Und das färbt natürlich auf das Gesamtverhalten der Bevölkerung ab. Es gibt dadurch auch so viele unbegründete Ängste und wilde Theorien, die dann verbreitet werden. Das ist in Dänemark anders, dort gibt es nicht so eine öffentlichkeitswirksame Szene."

Um die Impfquote endlich zu erhöhen, muss die Regierung in die Offensive gehen. Kollaritsch sagt:
"Wir können diesen Herbst nur einigermaßen unbeschadet überstehen, wenn wir die Impfquote steigern. Es ist eh schon sehr, sehr spät - aber jeder Tag, an dem geimpft wird, zählt."

(mc)

Masken-Streit: Kassierer tot

Student Erschossen

USA heben Reisestopp bald auf

für Geimpfte aus EU

Brutaler Katzenhasser unterwegs

Schon mehrere verschwunden

BioNTech/Pfizer-Impfstoff für Kids?

sicher und wirksam

Nach Hust-Attacke gekündigt

Frau rastet in Supermarkt aus

Amoklauf an russischer Uni

6 Tote

Bienenschwarm killt Pinguine

64 gefährdete Brillenpinguine tot

Spanien: 5 Menschen angeschossen

Schwangere verlor Kind