Damen-EM: Aus für Ö im Halbfinale

Fussball Stadion Ball

Aus der Traum, das Sommermärchen ist vorbei – Österreichs Frauen-Fußballteam scheitert im EM-Halbfinale gegen Dänemark!

Es war wieder einmal ein zweistündiger Fußball-Krimi, am Ende scheitert unser ÖFB-Team aber beim Elfer-Schießen! Die Fans im Netz sind aber dennoch nicht sauer.

Auf der Facebook-Page des Frauen-Nationalteams schreibt zum Beispiel die Birgit: "Ladies, nicht traurig sein, ihr habt Österreich sooo stolz gemacht, dafür ein großes Dankeschön!"

Der Manuel postet: "Echt sensationelles Turnier Mädls…ihr werdet in Zukunft nur schwer zu schlagen sein!"

"Ihr seid keine Verlierer, für uns seid ihr Sieger!", postet auch die Laura auf Facebook.

Unser EM-Erfolg hat eine enorme Bedeutung für den österreichischen Frauen-Fußball, sagt ÖFB-Sportdirektor Willi Ruttensteiner im KRONEHIT-Interview:
"Man sieht das ja bei der Stimmung in Österreich, wie euphorisch die Bevölkerung auf diese Leistung reagiert und wie sie die Spielerinnen in ihr Herz gefasst haben. Ich glaube, dass sich das Image des Frauen-Fußballs dadurch gewaltig verbessert hat. Nun muss der Mächen-Fußball gefördert werden - es sollte schon in der Schule viel mehr gekickt werden."

Eine kleine Panne hat es übrigens auch gegeben - und zwar beim Public Viewing am Wiener Rathausplatz. Da schaltet sich zu Beginn der Verlängerung der TV-Receiver in den Standby-Modus. Die Österreich-Fans zählen den Countdown runter, bis die Leinwand schließlich schwarz war.

site by wunderweiss, v1.50