Dank Prothese: Katze kann wieder gehen

(07.02.2017) Kater „Pooh“ ist der neue Star im Netz. Das zehn Monate alte Tier wurde von einem Auto angefahren und hat dabei beide Hinterbeine verloren. Bulgarischen Tierärzten ist es jetzt gelungen, Pooh zwei Prothesen zu verpassen – und der Kater kann nun tatsächlich wieder laufen. Eine derartige Operation an einer Katze hat es bisher nur einmal in Großbritannien.

Doch in diesem Fall war dieser schwierige und seltene Eingriff definitiv die richtige Entscheidung, sagt Tierartzt Andreas Hecht:
"Wenn eine Katze beide Hinterbeine verliert, ist das die einzige Möglichkeit, um sie am Leben zu erhalten. Das ist natürlich schon eine sehr aufwendige Operation. Diese Prothesen werden in ein übrig gebliebenes Knochenstück eingeschraubt. Die Haut wird darüber verschlossen, sodass die Katze wie auf Stelzen geht."

662 Corona-Neuinfektionen

Zahlen weiter hoch

Rauchen wird teurer!

20 Cent pro Packung

Tirol: Mysteriöser Vorfall

2 Menschen kippen einfach um

Schnee in Österreich!

In Salzburg und Tirol

Corona: Absichtlich infizieren?

"Human Challenge"

Messerattacke in Paris

mehrere Verletzte

Pferd rettet 16-Jährige

vor Sex-Angriff

Corona: Aufruf an Zugfahrer

Strecke Graz-Wiener Neustadt