Das ist Merkels Lieblingstier

Sehr merk(el)würdig

Was wohl das Lieblingstier von Angela Merkel ist? Genau diese Frage hat die deutsche Bundeskanzlerin bei einer Diskussionsveranstaltung der Ostsee-Zeitung in Stralsund beantwortet und die Antwort ist sehr merk(el)würdig. Spoiler: Hund, Katze oder Meerschweinchen sind es nicht. Auch Pferd oder Tiger haben mit der Tierliebe der Kanzlerin nichts zu tun.

Es sind – Trommelwirbel – Erdkröten. Angela Merkel findet die Kröten sehr interessant, ebenso wie Fledermäuse. Auch Kraniche begeistern die deutsche Bundeskanzlerin. Sie sagt, dass diese „wunderschöne Vögel“ seien. Außerdem freut sie sich, wenn sie in ihrer Heimat in Uckermark im deutschen Bundesland Mecklenburg-Vorpommern Rehe und Hasen in freier Wildbahn beobachten zu können. Die Abschlussaussage lautet, dass die Kanzlerin Tiere generell sehr gerne mag.

Erdkröte

Bei ihrem Auftritt steht aber eigentlich etwas anderes im Mittelpunkt und zwar Pinguindame „Alexandra“. Merkel hat vor acht Jahren die Patenschaft für sie übernommen und diese im Ozeanmuseum besucht: #wiesüß!

Pinguin Merkel

Kärnten: Bub (2) ausgeflogen

Medikament dringend gebraucht

Tödlicher Halsstich: Prozess

Schreckliche Bluttat in Tirol

Seltener Sumatra-Elefant tot

ohne Stoßzähne gefunden

Politiker furzt live

#fartgate

Drohnen-Verordnung: Viel Neues

So hoch darfst du fliegen

Riesen-Spinne in Supermarkt

Mega-Schock

Elektro-Folter auf Schlachthof

Tierärzte schauen zu

Kobra verschlingt Riesen-Python

Mahlzeit!