Das ist Merkels Lieblingstier

Sehr merk(el)würdig

(14.08.2019) Was wohl das Lieblingstier von Angela Merkel ist? Genau diese Frage hat die deutsche Bundeskanzlerin bei einer Diskussionsveranstaltung der Ostsee-Zeitung in Stralsund beantwortet und die Antwort ist sehr merk(el)würdig. Spoiler: Hund, Katze oder Meerschweinchen sind es nicht. Auch Pferd oder Tiger haben mit der Tierliebe der Kanzlerin nichts zu tun.

Es sind – Trommelwirbel – Erdkröten. Angela Merkel findet die Kröten sehr interessant, ebenso wie Fledermäuse. Auch Kraniche begeistern die deutsche Bundeskanzlerin. Sie sagt, dass diese „wunderschöne Vögel“ seien. Außerdem freut sie sich, wenn sie in ihrer Heimat in Uckermark im deutschen Bundesland Mecklenburg-Vorpommern Rehe und Hasen in freier Wildbahn beobachten zu können. Die Abschlussaussage lautet, dass die Kanzlerin Tiere generell sehr gerne mag.

Bei ihrem Auftritt steht aber eigentlich etwas anderes im Mittelpunkt und zwar Pinguindame „Alexandra“. Merkel hat vor acht Jahren die Patenschaft für sie übernommen und diese im Ozeanmuseum besucht: #wiesüß!

Ungeimpftes Ehepaar Tod

Corona-Todesfall in NÖ

Großbritannien ohne Sprit

90% der Tankstellen leer

Erdbeben auf Kreta

Mehrere Verletzte

5G: Große Ablehnung

Schweizer Studie klärt auf

Aufregung um Meghan Markle

Fragwürdige New-York-Outfits

Kind stirbt bei Grenzübertritt

Lukaschenko bekommt Schuld

Bitcoin Hamster

Pelzige Krypto-Trader

Lkw kracht in Reisebus

Rund 30 Verletzte