Das Schamhaar kommt zurück!

(24.01.2014) Das Schamhaar kommt zurück! Schaufensterpuppen in New York sorgen jetzt für großen Wirbel. Die Plastikfiguren sind mit unübersehbaren Schamhaarbüscheln ausgestattet. Aber: Experten bestätigen die Rückkehr zur Natur. Auch Stars wie Lady Gaga oder Schauspielerin Gwyneth Paltrow haben sich ja schon zu ihrem Busch bekannt. Sexualmediziner Georg Pfau:

“Ob das jetzt eine Rückkehr ist zum Naturalistisch-Biologischen, oder ob das nur wieder ein Trend sein wird, das wissen wir noch nicht. Denn wenn man da weiterdenkt: Gerade noch sind die Schamhaare rasiert oder getrimmt worden. Jetzt kommen sie wieder. Na, da ist es nur eine Frage der Zeit, bis man sie wieder trimmt.“

Es ist auf jeden Fall ein Schritt weg von der künstlichen Glätte, sagt KRONE-Sex-Expertin Gerti Senger:

"Das interessante an den Puppen ist, dass das wirklicher Wildwuchs ist. Ich sehe in dieser Kampagne eine unheimliche Provokation. Aber vielleicht auch ein Signal dafür, dass wieder ein neues Schönheitsideal aufkommt. Das weibliche, reife Ideal."

Hier siehst du die Schamhaar-Puppen:

Baby im Koma

Gericht: Leben oder sterben?

Faktencheck-Klimabonus

Kein Geld für Frauenhäuser?

Impfung: 20-Jähriger stirbt

Todesfall nach Corona-Impfung

24 Schüler missbraucht

Lehrer schon 2013 beschuldigt

Sabotage ist 'wahrscheinlich'

Sagt EU zu kaputter Pipeline

Mehr als 10.000 Neuinfektionen

Regierung schweigt weiter

Gemeindebau wieder teurer

Anstieg um 44 Prozent

D: Klo explodiert!

Mädchen (12 und 13) verletzt