Das sind die Renoir-Räuber!

Fahndung.jpg

(28.11.2018) Kennst du vielleicht einen dieser Männer? Dann melde dich bitte sofort bei der Polizei! Diese drei Männer sollen das sündteure Renoir-Bild aus dem Wiener Dorotheum gestohlen haben!

Der dreiste Kunstdiebstahl ist am Montagabend im Wiener Dorotheum über die Bühne gegangen. Aus den Räumlichkeiten des Auktionshauses in der Dorotheergasse in der Wiener Innenstadt wurde das wertvolle Renoir-Gemälde entwendet. Die Fahndung nach drei Tatverdächtigen läuft, teilte der Sprecher der Wiener Landespolizeidirektion, Patrick Maierhofer, heute mit.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand hatten um 17.15 Uhr drei Unbekannte die Räumlichkeiten des Auktionshauses betreten. Sie dürften sich gezielt zu dem im zweiten Stock ausgestellten Renoir-Gemälde begeben haben, das bei einer für Mittwochabend angesetzten Auktion für Klassische Moderne unter den Hammer hätte kommen sollen. Die Täter nahmen bzw. schnitten das Kunstwerk einfach aus dem Rahmen, wobei sie einen stillen Alarm auslösten. Als die Polizei am Ort des Geschehens eintraf, waren die Unbekannten samt ihrer Beute verschwunden.

"Es dürfte sich um Profis handeln", meinte Polizeisprecher Maierhofer. Die Tatverdächtigen wurden von Überwachungskameras aufgenommen. Der Schätzwert des 1895 entstandenen und 27 x 40 Zentimeter großen Landschaftsgemäldes liegt zwischen 120.000 und 160.000 Euro. (APA)

Corona: 26.000 Dollar Strafe

Verstoß in Melbourne

Schweiz ruft Masken zurück

wegen Schimmelpilz

Ratten stören Totenruhe

Skandal an Pariser Med-Uni

Blowjobmaschine fürs Auto

von Startup entwickelt

Robbe bewusstlos geschlagen

für Selfies

3. Todesopfer gefunden

In der Bärenschützklamm

Graffiti-Schmierer ist 48(!)

Oldie-Sprayer in Linz gefasst

CoV: Neues Schuljahr anders

Zeugnistag im Westen & Süden