Das Wetter wählt mit!

Das Wetter am Sonntag könnte sich auf die Wahlbeteiligung auswirken! Wetterexperten haben nämlich herausgefunden, dass es ein perfektes Wahlwetter gibt. Ist es zu warm und sonnig, machen viele Österreicher lieber einen Ausflug anstatt sich zum Urnengang aufzuraffen. Ist es zu kalt und windig, verkriechen sich viele lieber in ihren Wohnungen. Thomas Rinderer vom Wetterdienst ubimet:

‚Wenn der Einfluss des Wetter so ist, wie es die Statistik zeigt, dann müsste im Süden die Wahlbeteiligung größer sein, weil es hier eher trüb und regnerisch und die Menschen weniger Ausflüge machen als im Norden, wo das Wetter recht freundlich und mild sein wird. Hier müsste die Wahlbeteiligung geringer sein.‘

Kärnten: Bub (2) ausgeflogen

Medikament dringend gebraucht

Tödlicher Halsstich: Prozess

Schreckliche Bluttat in Tirol

Seltener Sumatra-Elefant tot

ohne Stoßzähne gefunden

Politiker furzt live

#fartgate

Drohnen-Verordnung: Viel Neues

So hoch darfst du fliegen

Riesen-Spinne in Supermarkt

Mega-Schock

Elektro-Folter auf Schlachthof

Tierärzte schauen zu

Kobra verschlingt Riesen-Python

Mahlzeit!