Das Wetter wählt mit!

Das Wetter am Sonntag könnte sich auf die Wahlbeteiligung auswirken! Wetterexperten haben nämlich herausgefunden, dass es ein perfektes Wahlwetter gibt. Ist es zu warm und sonnig, machen viele Österreicher lieber einen Ausflug anstatt sich zum Urnengang aufzuraffen. Ist es zu kalt und windig, verkriechen sich viele lieber in ihren Wohnungen. Thomas Rinderer vom Wetterdienst ubimet:

‚Wenn der Einfluss des Wetter so ist, wie es die Statistik zeigt, dann müsste im Süden die Wahlbeteiligung größer sein, weil es hier eher trüb und regnerisch und die Menschen weniger Ausflüge machen als im Norden, wo das Wetter recht freundlich und mild sein wird. Hier müsste die Wahlbeteiligung geringer sein.‘

NÖ: Familie in Haus überfallen

Mutter und Tochter gefesselt

Krasse Fotos von Masern-Baby

Mutter warnt jetzt!

OÖ: Bub (7) verliert Finger

begleitet Vater zur Arbeit

Superstars wollen Erde retten

Hit mit Bieber, Grande & Co!

Faltbare Handys defekt!

Samsung Galaxy Fold im Test

Joggen am Zentralfriedhof

Workout zwischen Gräbern?