Das Wetter wählt mit!

(27.09.2013)

Das Wetter am Sonntag könnte sich auf die Wahlbeteiligung auswirken! Wetterexperten haben nämlich herausgefunden, dass es ein perfektes Wahlwetter gibt. Ist es zu warm und sonnig, machen viele Österreicher lieber einen Ausflug anstatt sich zum Urnengang aufzuraffen. Ist es zu kalt und windig, verkriechen sich viele lieber in ihren Wohnungen. Thomas Rinderer vom Wetterdienst ubimet:

‚Wenn der Einfluss des Wetter so ist, wie es die Statistik zeigt, dann müsste im Süden die Wahlbeteiligung größer sein, weil es hier eher trüb und regnerisch und die Menschen weniger Ausflüge machen als im Norden, wo das Wetter recht freundlich und mild sein wird. Hier müsste die Wahlbeteiligung geringer sein.‘

Supermodel Helena Christensen

Supersexy mit Ü50

volle Kindergärten

trotz lockdown!

"Brauchst du Hilfe?"

Bub vor Prügel-Eltern gerettet

Kaffee im Flugzeug?

Stewardess warnt vor Heißgetränken

Unglaublich, aber wahr!

Berlins verrückteste Babynamen

No Angels vor Comeback

Heißes Gerücht

Medien: Alaba zu Real

Vater dementiert

Details nach Mord in OÖ

Tiefer Hass auf Ehefrau